Alle Kurse sind von der

Ärztekammer Sachsen-Anhalt mit 20 Punkten zertifiziert

mdap
Kressenweg 39A
12623 Berlin

Telefon: 0 30 / 560 446 36
Telefax: 030/ 5437 9805
E-Mail: info@mdap.de

 

Impressum
Datenschutz

 

Kurs 495
14./15.01.2022
Einführung in die Metakognitive Therapie (MCT)
Prof. Dr. Dipl.-Psych. Sebastian Pilgramm, Hannover

Inhalt:
Nach dem metakognitiven Modell ist der Inhalt negativer automatischer Gedanken („Ich bin wertlos.“) nicht die Quelle eines psychischen Problems, sondern die Art und Weise, wie ein Mensch auf diese Gedanken (bspw. mit Sorgen und Grübeln) reagiert. Zentral sind hierbei Metakognitionen, also Kognitionen über Kognitionen. Psychische Erkrankungen werden als Folge dysfunktionaler metakognitiver Prozesse konzeptualisiert. Demgegenüber spielt der konkrete Inhalt von Kognitionen (wie in der klassischen kognitiven Verhaltenstherapie) eine untergeordnete Rolle. Für eine Reihe von Störungsbildern (insbesondere: Generalisierte Angststörung, Depression, Zwangsstörung, Posttraumatische Belastungsstörung u.a.) liegen spezifische Störungsmodelle und Behandlungspläne vor. Die Basistechniken und ausgewählte Modelle der Metakognitiven Therapie sollen vorgestellt werden.

Methoden:
Vortrag, Gruppenarbeit an Fallbeispielen, Diskussion.

Ziel:
Vermittlung der Grundlagen und Basistechniken der Metakognitiven Therapie

Kursgebühr: 350€



Zur Anmeldung